Über Fux - Rosetten

Das Unternehmen Fux-Rosetten wurde im Jahr 1962 von Georges Fux gegründet.

Georges Fux erfand die Heizkörperrosette mit dem "Omega – Schlitz". Dieser Verschluss war viele Jahre durch ein Patent geschützt. Noch heute werden u.a. diese Rosetten produziert.
Im Jahre 1969, im Aufbau seines Unternehmens, verstarb Georges Fux durch einen Unfall. Seine Frau, Helene Fux, führte das Geschäft in ihrem Keller fort. 1986 ging sie in den Ruhestand und verkaufte das Unternehmen an Frau Anke Hillen, welche es ähnlich in ihrer Garage fortführte. Schnell kam ein Anbau hinzu und langsam wurde modernisiert.
1995 wurde der Standort auf einen in der Nähe gelegenen Bauernhof, in einen ausgebauten Kuhstall, gewechselt.

1996 übernahm der jetzige Inhaber, Jan Hillen, das Unternehmen. Seither ist das Unternehmen weiter gewachsen und befindet sich seit dem Jahr 2000 im Industriegebiet Stapelfeld / Braak bei Hamburg. Technisch umfassend modernisiert werden dort Kunststoffteile auf hochwertigen Spritzgussmaschinen der Marken "Arburg" und "Engel" gefertigt.